.
.

 

Die Satzung

Freundeskreis der Alexandra-Lang-Stiftung für Patientenrechte
Satzung (Auszug)

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

1. Der Verein führt den Namen: "Freundeskreis der Alexandra-Lang-Stiftung für Patientenrechte e.V.".
2. Der Sitz des Vereins ist Berlin.
3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
4. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

§ 2 Vereinszweck

1. Der Verein mit Sitz in Berlin verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist nach § 52 Abs. 2 Nr. 16 Abgabenordnung die Förderung der Verbraucherberatung und des Verbraucherschutzes.

2. Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die ideelle und finanzielle Unterstützung gemäß § 58 Nr. 1 Abgabenordnung der satzungsgemäß steuerbegünstigten Zwecke der Alexandra-Lang-Stiftung für Patientenrechte, sowie durch Förderung der Alexandra-Lang-Stiftung für Patientenrechte insgesamt bei der Verfolgung derer Ziele durch

a) die Bereitstellung finanzieller Hilfe für Patienten, die durch medizinische Behandlungsfehler infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands schwer geschädigt und hilfebedürftig im Sinne des § 53 Abgabenordnung sind, bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche auf Schadensersatz insbesondere durch Vermittlung von fachlich spezialisierten Gutachtern und Rechtsanwälten, durch Hilfe bei der Alltagsbewältigung,

b) den Einsatz für eine grundlegende Verbesserung der Patientenrechte und des Patientenschutzes gegenüber Krankenkassen, Verbänden, den gesetzgeberischen Organen und anderen auf diesem Gebiet tätigen Einrichtungen,

c) Öffentlichkeitsarbeit als Teil vorbeugenden Patientenschutzes,

d) eine Unterstützung von Forschungsprojekten auf dem Gebiet des Patientenschutzes.

(…)